Schmerzhafte Nebenwirkungen von Cialis

Potenzpillen sind nun mal und bleiben für immer die erste Sache, an die Männer mit Erektionsproblemen denken. Sie helfen dabei, dieses Problem zu beseitigen und haben nebenbei auch eine lange Wirkung. Seitdem Viagra erfunden worden ist, fühlen sich die Männer mit solchen Störungen gerettet und nicht mehr im Stich gelassen. Diese Pille, die zufällig entdeckt wurden, bekam eine große Anerkennung unter den Menschen und sehr schnell wurde sie auf dem Markt verkauft. Deshalb haben sich auch andere Unternehmen dazu entschieden, deren eigene Potenzpillen zu schaffen, die für Viagra eine Konkurrenz darstellen sollten. Somit sind verschiedene Namen wie

 

  • Levitra,
  • Kamagra
  • Viagra und sogar
  • Lovegra- eine Pille für die Frau entstanden.

Darunter ist auch der Name Cialis bekannt, die mit dem Wirkstoff Tadalafil Erektionen hervorrufen kann. Diese Pille befindet sich ziemlich lange auf dem Markt und diejenigen, die sie benutzt haben, sind meistens mit der Wirkung zufrieden. Jedoch gibt es auch diejenigen Kunden, die durch die Nebenwirkungen von Cialis physische Schmerzen bekommen haben. Solche Fälle sind zwar selten, aber es kann passieren, dass diejenigen, die Cialis einnehmen, unter anderem auch schmerzhafte Nebenwirkungen entdecken. Diese weisen dann verschiedene Ursachen auf.

Kräftige Pille, starke Nebenwirkungen

Auf der Packungsbeilage, die zusammen mit Cialis geliefert wird, werden die möglichen Nebenwirkungen der Pille aufgezählt. Darunter sind Kopfschmerzen, Augen- und Gesichtsrötungen, Schwindel, Nasenverstopfung, Rückenschmerzen und andere genannt, die in die Kategorie der harmlosen Nebenwirkungen fallen. Jedoch kann es auch vorkommen, dass Männer Schmerzen im Penis fühlen, nachdem sie die Pille eingenommen haben. Das liegt daran, dass Cialis eine sehr starke Wirkung hat, sodass eine Pille für ca. 6 Stunden Erektion sorgt. Gerade diese Dauererektion kann dazu führen, dass der Penis schmerzt und dass man sich unwohl dabei fühlt. Außerdem ist es für Männer, die unter Potenzstörungen leiden, oft eine große Veränderung, ihren Penis wieder steif sehen zu können. Gerade dieser Prozess weist darauf hin, dass die Schmerzen von der starken Durchblutung der Blutgefäße im Penis kommen und dass dies auch der Grund für die Schmerzen ist. Zudem sollte man darauf hinweisen, dass diese Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs nicht vorhanden sind, sodass der Mann normal Sex haben kann. Cialis gehört zu der Gruppe der Potenzpillen, die wenige Nebenwirkungen aufweisen und bei denen es keine Rolle spielt, ob man sie mit Alkohol eingenommen hat. Gerade aus diesem Grund sollte man darauf vorbereitet sein, dass Schmerzen möglicherweise vorkommen können. Jedoch dauern diese nicht so lange und weisen keine größeren Störungen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.